Archiv der Kategorie: Pathetisch

Kriegsheimkehrer

Auch wenn ich deine Entscheidung nicht verstehen kann und ich werde wahrscheinlich nicht annähernd nachempfinden können, was du erlebt und gesehen hast. Es war deine Entscheidung. Aber deine Augen Mann, deine Augen! Überaufmerksam. Nervöses Zucken. Sie haben den Feind anvisiert. … Weiterlesen

Kurzmitteilung | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

Schau in Dich!

Willst du das Universum erkennen, erkenne dich selbst. Willst du die Wahrheit wissen, so schaue nicht in die Welt: Schaue in Dich, denn du bist die Wahrheit, du bist die Welt. Die Macht haben andere über Dich, weil du Ihnen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Auf Dhammas Pfaden, Pathetisch, Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Neulich beim Meditieren…

Frage: Werden unangenehme Gefühle durch den unruhigen Geist erzeugt oder reagiert der Geist auf diese unruhigen Empfindungen dadurch, dass er diese als unangenehm bewertet? Meine Folgerung: Wo Empfindungen ja erstmal nur als Empfindung per se auftreten, reagiert der Geist auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Auf Dhammas Pfaden, Pathetisch | Kommentar hinterlassen

Weil ich dich liebe

Ich möchte dir etwas über das Leben erzählen, weil ich möchte, dass du von diesem Wissen profititierst, so wie ich von dieser Erkenntnis profitere und jeden Tag ein Stück mit Ihr wachse. Nicht ich habe diese Dinge erfunden. Niemand hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pathetisch | Kommentar hinterlassen